Die Ostbake auf Neuwerk
Die Ostbake

Die Ostbake

Ein weiteres Wahrzeichen Neuwerks ist die Ostbake. Sie steht auf Position 53°55,4´N 08°30,7´E und gilt heute als ein wichtiges technisches Kulturdenkmal. Vorbeifahrenden Schiffen diente die Bake einst als Landmarke. Heute orientieren sich vor allem auch Tonnenleger, Fischer, Touristen und Bernsteinsucher an ihr.

Die Bake in ihrer heutigen Form wurde 1925 errichtet. Vorläufer sind bis in das Jahr 1635 nachgewiesen. Durch die Jahrhunderte hinweg gab es immer wieder Brände oder Stürme, die zu häufigen Beschädigungen der Ostbake führten. Zuletzt richtete Orkan „Kyrill“ im Januar 2007 massive Zerstörungen an.

Dank einer großangelegten Spendenaktion konnte der Wiederaufbau im Jahr 2009 erfolgen.